„Bündnis Kirche und Homosexualität“ der Evangelischen Landeskirche in Württemberg beteiligt sich erstmals bei der CSD-Parade in Stuttgart

Zum ersten Mal nahmen an der diesjährigen Stuttgarter CSD-Parade unter dem Titel „Operation Sichtbarkeit“ haupt- und ehrenamtliche Mitglieder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg als eigenständige Gruppe teil.
Beitrag im Kirchenfernsehen: kirchenfernsehen.de/video-beitrag/gleiches-recht-fuer-homosexuelle/

"Sichtbare Vielfalt - LSBTTIQ in der Kirche"

Beitrag im Kirchenfernsehen

Presseinformation als pdf

Stuttgart, 30. Juli 2016

 Zum ersten Mal nahmen an der diesjährigen Stuttgarter CSD-Parade unter dem Titel „Operation Sichtbarkeit“ haupt- und ehrenamtliche Mitglieder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg  als eigenständige Gruppe teil.

 Unter dem Titel: „Sichtbare Vielfalt – LSBTTIQ in der Kirche“ wollten die Beteiligten zeigen:

1.     LSBTTIQ-Menschen verstecken sich nicht länger, sondern weisen als sichtbarer Teil auf die Vielfalt, die die Kirche prägt. Sie sind Teil der Kirche und gestalten diese schon lange aktiv mit.

2.     Menschen im LSBTTIQ-Netzwerk können wahrnehmen, dass die Evangelische Landeskirche in Württemberg eine Kirche ist, die Vielfalt kann und offen ist für LSBTTIQ-Menschen und ihre Anliegen.

3.     Kirchenleitung und Landessynode werden aufgefordert, endlich die „Trauung für alle“ auch in Württembergischen Landeskirche einzuführen.

Dazu wurde unter https://www.change.org/p/trauung-für-alle-auch-in-der-evangelischen-landeskirche-württemberg eine Online-Petition gestartet. Auf der CSD-Parade wurden dafür mit Postkarten geworben.

 Das „Bündnis Kirche und Homosexualität (BKH)“ ist ein Netzwerk von Vertreterinnen und Vertretern von ca. 30 selbstständigen Einrichtungen, Gruppen und Einzelpersonen in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, das sich seit 2003 für Gleichstellung und gegen Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgender, Intersexuellen und queeren Menschen (LSBTTIQ) einsetzt.

 Mehr Informationen zum BKH finden sich unter http://www.bkh-wue.de/

Kontakt: maildontospamme@gowaway.bkh-wue.de

Sprecherin: Heidi Fritz