Herzlich willkommen auf der Seite des Bündnis Kirche und Homosexualität BKH

 

 

 

 

 

Das „Bündnis Kirche und Homosexualität“ (BKH) setzt sich dafür ein, dass in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg sichtbar und erfahrbar wird, dass „homosexuelle Menschen fraglos zu unserer Kirche gehören“, wie es in dem Gesamtpapier der Evangelischen Landeskirche unter dem Titel „Gesichtspunkte“ (2000) formuliert wurde.

 

Das Bündnis ist ein Netzwerk von ca. 30 selbstständigen Einrichtungen, Gruppen und Einzelpersonen in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Die Mitglieder kommen aus unterschiedlichen Bereichen und Institutionen der Landeskirche.

 

Aus Toleranz soll Akzeptanz werden:
Lesbische Christinnen und schwule Christen sollen aufgrund ihrer Lebensform keine Diskriminierung und Benachteiligung erfahren.

 

Wenn Sie die Arbeit des Bündnisses unterstützen wollen, freuen wir uns über eine Spende. Die Kontonummer sehen Sie hier (Mittlere Spalte oben)

Meldungen des BKH alle

„Bündnis Kirche und Homosexualität“ der Evangelischen Landeskirche in Württemberg beteiligt sich erstmals bei der CSD-Parade in Stuttgart

Zum ersten Mal nahmen an der diesjährigen Stuttgarter CSD-Parade unter dem Titel „Operation Sichtbarkeit“ haupt- und ehrenamtliche Mitglieder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg als eigenständige Gruppe teil.

Beitrag im Kirchenfernsehen: kirchenfernsehe...

mehr

Aktuelle Karte der "Initiative Regenbogen"

Seit dem Start der Initiative haben weitere Gemeinden beschlossen, der "Initiative Regenbogen" beizutreten oder sind dabei, dies zu beschließen.

Auf der Google-Maps-Karte sehen Sie, welche Kirchengemeinden sich aktuell der "Initiative Regenbogen" angeschlossen haben:

www.goo.gl/iBGrjs

mehr

Lesben und Schwule willkommen - "Initiative Regenbogen gegründet"

Die ersten 16 Kirchengemeinden zwischen Heilbronn und Tuttlingen überreichten am 9. Juli 2016 dem Landesbischof und der Präsidentin der Württembergischen Evangelischen Landessynode in Heilbronn eine öffentliche Erklärung:

"Wir sind offen:

- für Lesben und Schwule in unserer Gemeinde

- für die...

mehr